Ladies Night

Das besondere Kinovergnügen für Frauen!

In unserer „LADIES NIGHT” präsentieren wir Ihnen speziell ausgesuchte Filme zum Lachen, Schmunzeln oder auch Tränen vergießen. Filme für Freundinnen, die gemeinsam einen gemütlichen Abend verbringen möchten.

Neben einem Glas Prosecco halten wir für alle Frauen noch eine kleine Überraschung bereit!

Das Leuchten der Erinnerung

Schon seit vielen Jahren sind Ella (Helen Mirren) und John (Donald Sutherland) glücklich miteinander verheiratet, doch mittlerweile macht sich das Alter bemerkbar. Die beiden haben das Gefühl, dass ihnen nicht mehr viel Zeit bleibt, zumal ein Großteil ihrer Freizeit von  Arztbesuchen  und den Bedürfnissen und Forderungen ihrer mittler-weile längst erwachsenen Kinder verschlungen wird. Doch ihre verbleibenden Tage auf der Erde sollen nicht ungenutzt verstreichen und so begeben sich die beiden in einem Oldtimer-Wohnmobil auf einen Road-Trip entlang der amerikanischen Ostküste, um das Haus von Ernest Hemingway in Key West zu besuchen. Ihre Ärzte und ihre Kinder halten den Trip von Boston bis nach Florida für keine gute Idee, aber Ella und John brechen dennoch auf zu ihrer Reise ins Ungewisse, bei der sie tagsüber allerlei skurrile und amüsante Situationen erleben und nachts die gemeinsame Vergangenheit Revue passieren lassen…

Drama, Komödie | Italien, Frankreich

Mit Helen Mirren, Donald Sutherland, Christian McKay…

MI 03. Januar 2018 | 20.15 Uhr |Studiokino

Tel. Reservierung möglich ab Mo. 18. Dez. 2017 | 10 Uhr

Kartenabholung bitte möglichst bis Di. 02. Jan. 2018

Eine bretonische Liebe

Erwan (François Damiens) ist 45 Jahre alt, verwitwet und arbeitet als Mitglied eines Minenräumkommandos. Er hat also gute Nerven – die mächtig beansprucht werden: Denn seine Tochter Juliette (Alice de Lencquesaing) ist schwanger und weigert sich, den Vater preiszugeben. Was Erwans eigenen Papa angeht, so erfährt der Sohn eines Tages zufällig, dass der Mann, den er immer für seinen Vater gehalten hat, das im biologischen Sinne gar nicht ist – was ihn schwer aus der Fassung bringt. Obwohl er immer noch an seinem Adoptivvater Bastien (Guy Marchand) hängt, beschließt er, sich auf die Suche nach seinem Erzeuger zu machen und stößt dabei auf Joseph (André Wilms), der sich als ein liebenswerter Mann von etwa 70 Jahren entpuppt, zu dem Erwan schnell ein gutes Verhältnis aufbaut. Doch zugleich lernt er auch Anna (Cécile De France) kennen, in die er sich verliebt, bevor er feststellt, dass diese Liebe nicht sein darf…

Drama, Komödie | Frankreich, Belgien

Mit François Damiens, Cécile de France, Guy Marchand

MI 13. DEZEMBER 2017 | 20.15 Uhr |Studiokino

Tel. Reservierung möglich ab Do. 30. Nov. 2017 | 10 Uhr

Kartenabholung bitte möglichst bis Di. 12. Dez. 2017