Romantische Klarinette

Casal-Quartett

Sebastian Manz (Klarinette)

TERMIN Mi 24.10.2017 – 19.30 Uhr Tagungszentrum Onoldia
KONZERTEINFÜHRUNG 19.00 Uhr

Preise (J) KPM / KBA / VVK € 30,- / 27,- / 22,- / 16,- / 11,- Karten

Im September 2008 errang der erst 22-jährige Sebastian Manz beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München nicht nur den seit 40 Jahren nicht mehr vergebenen 1. Preis in der Kategorie Klarinette, sondern auch den begehrten Publikumspreis sowie weitere Sonderpreise wie den Osnabrücker Musikpreis.

Zusammen mit dem 1996 gegründeten Schweizer Casal-Quartett bringt er zwei Quintette für Klarinette und Streichquartett zu Gehör: Das beliebte Quintett B-Dur op. 34 von Carl Maria von Weber sowie das Es-Dur Quintett op. 102 von Robert Fuchs, einem österreichischen Komponisten, über den sich Johannes Brahms begeistert äußerte: «Fuchs ist ein famoser Musiker. So fein und so gewandt, so reizvoll erfunden ist alles, man hat immer seine Freude daran!» Selten hat Johannes Brahms einen Kollegen so uneingeschränkt gelobt, selten eine so deutliche Nähe zu seiner eigenen Musik verspürt wie im Falle von Robert Fuchs. Zu den beiden Klarinettenwerken gesellt sich das zweite Streichquartett von Robert Schumann. Es erwartet Sie also ein Abend mit Klängen der Romantik.

Robert Fuchs
Klarinettenquintett Es-Dur op. 102

Robert Schumann
Streichquartett F-Dur op. 41 Nr. 2

Carl Maria von Weber
Klarinettenquintett B-Dur op. 34