Chopin: Polonaisen, Walzer, Mazurken und mehr

Paul Sturm

spielt und erläutert
Klaviermusik von Frédéric Chopin

TERMINE
So 4.11.2018 – 11.00 Uhr – Großes Haus
So 28.4.2019 – 11.00 Uhr – Großes Haus

Preise VVK € 15,– / 10,– (erm.) Karten

Heinrich Heine schrieb im Jahre 1838 über Chopin: „Polen gab ihm […] seinen geschichtlichen Schmerz, Frankreich gab ihm seine leichte Anmut, seine Grazie, Deutschland gab ihm den romantischen Tiefsinn. Er ist alsdann weder Pole, noch Franzose, noch Deutscher, er verrät dann einen weit höheren Ursprung, man merkt alsdann, er stammt aus dem Lande Mozarts, Raffaels, Goethes, sein wahres Vaterland ist das Traumreich der Poesie.“
In der von Paul Sturm in bewährter Weise moderierten Chopin-Matinée erklingen Werke des großen polnischen Klavierpoeten in ihrer ganzen Breite zwischen mitreißender Virtuosität und innigster Empfindsamkeit.

Konzert I

Frédéric Chopin

Polonaise in cis-Moll, op. 26 Nr. 1
Walzer in a-Moll, op. 34 Nr. 2 und e-Moll, op. posth.
Mazurka in h-moll, op. 33 Nr. 4
Nocturnes in cis-Moll und Des-Dur, op. 27 Nr. 1 u. 2
Scherzo Nr. 2 in b-Moll, op. 31,
Sonate Nr. 2 in b-Moll, op. 35

Konzert II

Frédéric Chopin

Polonaise in A-Dur, op. 40 Nr. 1
Walzer in cis-Moll, op. 64 Nr. 2
Walzer in Es-Dur, op. 18
Mazurka in c-Moll, op. 30 Nr. 1
Mazurka in h-Moll, op. 30 Nr. 2
Mazurka in Des-Dur, op. 30 Nr. 3
Mazurka in cis-Moll, op. 30 Nr. 4
Polonaise in As-Dur, op. 53 (Heroique)
Nocturne in F-Dur, op. 15 Nr. 1
Nocturne in Fis-Dur, op. 15 Nr. 2
Nocturne in g-Moll, op. 15 Nr. 3
Fantaisie-Impromptu in cis-Moll, op. 66
Berceuse in Des-Dur, op. 57
Ballade Nr. 1 in g-Moll, op. 23