Hochgenuss

Ungarisches
Kammerorchester

Leonard Elschenbroich (Violoncello)

TERMIN  Mi 3.5.2017 – 19.30 Uhr Tagungszentrum Onoldia
KONZERTEINFÜHRUNG 19.00 Uhr

Preise K PM / JK PM / VVK € 30,- / 27,- / 22,- / 16,- / 11,- Karten

Meisterstücke und Raritäten mit einem Ausnahme-Musiker – die Ansbacher Konzertsaison gipfelt in einem ganz besonderen Konzertschmankerl. Der Frankfurter Leonard Elschenbroich, Jahrgang 1985, gehört zu den führenden Cellisten seiner Generation. Und ist mit dem Ungarischen Kammerorchester in gleich drei Solokonzerten zu erleben. Barocke Spielfreude von Vivaldi, Paganinis vertrackt-schwierige „Moses- Variationen“ auf nur einer Cellosaite sowie das klangvolle und ungemein leidenschaftliche „2. Cellokonzert“ des lettischen Komponisten Pēteris Vasks. Dazu gesellen sich Wolfgang Amadeus Mozart, Gustav Holst und Edward Elgar und schaffen ein faszinierendes Musik-Kaleidoskop aus allen Epochen. So vielfältig und schön geht die Saison zu Ende. Einfach zum Genießen!

Wolfang Amadeus Mozart
Divertimento F-Dur KV 138
Gustav Holst
St. Paul‘s Suite op. 29/2
Niccoló Paganini
Moses Variationen für Cello solo und
Streichorchester
Antonio Vivaldi
Cellokonzert g-Moll RV 416
Edward Elgar
Streicherserenade e-Moll op. 20
Pēteris Vasks
Cellokonzert Nr. 2