Andreas C. Meyer

Schauspieler

Andreas C. Meyer studierte zunächst Germanistik an der Universität Potsdam, bevor er von 2004 bis 2008 ein Schauspielstudium an der Universität Mozarteum in Salzburg absolvierte. Während des Studiums spielte er bereits am Theater Central Salzburg. Sein erstes Festengagement führte ihn von 2008 bis 2010 an die Westfälischen Kammerspiele nach Paderborn. Von 2010 bis 2014 arbeitet er freischaffend u.a. an der Tribüne Berlin, dem Berliner Ensemble und dem Volkstheater Varianta Berlin. In den Jahren 2014 und 2015 war er am Theater Naumburg engagiert. U.a. war er dort als Hagen in „Die Nibelungen“, als Roderick Usher in „Der Fall des Hauses Usher“ und in „Die Geier-Wally“ (Inszenierung: Susanne Schulz) zu sehen.

Seit der Spielzeit 2015/2016 ist Andreas C. Meyer fest am Theater Ansbach engagiert.