Bernd Schramm

Inszenierung

Bernd Schramm arbeitete u.a. als Regieassistent, Regisseur und Inspizient am E.T.A.-Hoffmann-Theater in Bamberg, inszenierte dort u.a. „Dossier Ronald Akkerman“ von Suzanne von Lohuizen, „Helden wie wir“ von Thomas Brussig und zusammen mit Hans Wollschläger „Penelope“, das letzte Kapitel aus Ulysses von James Joyce. Seit 2004 ist er freiberuflich als Regisseur und Inspizient tätig u.a. für das Staatstheater Nürnberg. Für das Nana-Theater inszenierte er u.a. „Indien“ von Josef Hader und Alfred Dorfer, für das Theater Kopfüber in Ansbach „Rotkäppchen und der böse Wolf“, für Chapeau-Claque u.a. „Romeo und Julia“ in eigener Bearbeitung für Jugendliche und schrieb und inszenierte das Stück „Heinrich und Kunigunde“, welches eine Einladung zu den Bayerischen Theatertagen erhielt.

Inszenierungen Omi spielt Hitler