Theater Ansbach | Stefan Becker
Theater, Konzert, Ansbacher Puppenspiele, Kino, Dr. Susanne Schulz, Intendantin
9214
page-template-default,page,page-id-9214,page-child,parent-pageid-9212,,qode-theme-ver-7.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Stefan Becker

Inszenierung und Ausstattung

Stefan Becker absolvierte nach dem Abitur bei der Bundeswehr eine Ausbildung zum Koch. Es folgten Studien der Pantomime in Paris bei Etienne Decroux und ein Studium der Kunstpädagogik und Romanistik in Kassel. Seit 1988 obliegt Stefan Becker die Künstlerische Leitung des Kasseler „Kindertheaterbürooo“. Für das „Bürooo“ organisierte er internationale Kindertheaterfestivals und regionale Kindertheaterreihen. Seit 17 Jahren gibt es so das Märchentheater am Märchenlandweg und in der Grimmheimat mit über 15 000 Besuchern und 120 Veranstaltungen an 40 Orten. Von 1992 an leitete er als Regisseur, Bühnenbildner und Schauspieler das Spielraum-Theater. Seit 1994 inszeniert Stefan Becker zudem als Gast an verschiedenen Theatern im Bereich Oper, Schauspiel und Kindertheater und bekleidet Lehraufträge an verschiedenen Universitäten. Von 1999 bis 2001 war er als Künstlerischer Leiter des Kinder- und Jugendtheaters am Theater Bremen engagiert. Im Jahre 2005 leitete Stefan Becker das Europäische Theaterfestival in Kassel. Stefan Becker wurde mit seinen Inszenierungen auf zahlreiche europäische Festivals, darunter in Frankfurt am Main, Paris, Istanbul, Lyon und Wien eingeladen. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen für seine Inszenierungen im Schauspiel und Kinder- und Jugendtheater, so allein 4x den Marburger Theaterpreis für die beste Inszenierung bei den Hessischen Kinder- und Jugendtheatertagen. Inzwischen sind Stefan Beckers Inszenierungen in allen deutschen Großstädten präsent, über 70.000 Besucher sahen inzwischen allein seine Produktion „Märchenkoch“. 2008 erhielt er den Hessischen Staatspreis für Kultur nach Marcel Reich-Ranicki und Habermas, aber noch vor den documenta-Leitern. Seit 1996 arbeitet Stefan Becker mit Dr. Susanne Schulz zusammen. In Ansbach inszenierte er die „Metamorphosen“ und „Das Buch mit den sieben Siegeln“.