Tilmann Seidel

Inszenierung und Ausstattung

Tilmann Seidel schrieb zunächst als freier Autor für die Fachzeitschrift „Theater der Zeit“. Nach Theaterstationen in Reutlingen und Erlangen war er am Gostner Hoftheater Nürnberg als Hausregisseur und Dramaturg beschäftigt. Dort brachte er auch die Uraufführung von Roland Sprangers „Junimond“ heraus. Bereits zwei seiner Inszenierungen wurden zu den Bayerischen Theatertagen eingeladen. Während seiner knapp 11-jährigen Gostner Hoftheater-Zeit war er auch Künstlerischer Leiter des Jugendtheaterfestivals „licht.blicke.“ sowie Workshopleiter an der Akademie für Schultheater und Theaterpädagogik/Universität Erlangen-Nürnberg. Seine Klassenzimmer-Inszenierung von Holger Schobers „Meine Mutter Medea“ ist seit drei Spielzeiten am Stadttheater Fürth im Spielplan.

Inszenierungen Affe auf Lava