Pantaleon Figurentheater

Gullivers Reisen

frei nach der Fassung von Erich Kästner

Für Kinder ab 8 und Erwachsene

«Nichts ist an und für sich groß oder klein, sondern einzig im Vergleich mit anderem.» So sagen die Philosophen und so erlebt es Lemuel Gulliver auf seinen abenteuerlichen Reisen in das Land Lilliput und in das Land der Riesen Brobdingnag. Als ungeheures und turmhohes Wesen bestaunt erlebt er, wie es zugeht im Staate Lilliput, in dem er sich, nach einem Schiffbruch gestrandet, nur mit größter Vorsicht bewegen kann, ohne die Bewohner unter seinen Schuhen zu zermalmen. Allgemein bejubelt gewinnt er eben mal einen Krieg gegen den Erzfeind und wird doch beinahe Opfer von Neid und Intrigen.

Diesen gerade noch entkommen landet er als Winzling im Riesenland und muss nun selbst höllisch aufpassen, nicht unter die Schuhsohlen seiner Bewohner zu kommen. Er wird Jahrmarktsattraktion und kommt an den Hof des Königs, wo er schnell zum Liebling der Königin aufsteigt. Doch auch hier droht Gefahr in Gestalt des Hofnarren, der von Eifersucht getrieben dem kleinen Gulliver den Garaus machen möchte.

Die menschlichen Gefühle sind eben überall gleich, egal, wie groß die Gestalt ist, in der sie wohnen. Davon erzählt Jonathan Swift für ein erwachsenes Publikum, davon erzählt Erich Kästner in seiner kongenialen Fassung für Kinder, die als Grundlage der Inszenierung dient.

SPIEL & KONZEPT Martina Quante, Alexander Baginski
MUSIK Thomas Schaffert
SOUND Herbert Burger

TERMIN Fr 9.2.2018 – 18.00 Uhr – Angletsaal
SPIELDAUER  60 Minuten

FV € 7,50 / 5,-