Manuel Puig

Der Kuss der Spinnenfrau

Schauspiel

In einer Gefängniszelle irgendwo in Südamerika begegnen sich Valentin, ein linksradikaler Revolutionär, und der homosexuelle Molina, den Unzucht mit Minderjährigen hinter Gitter gebracht hat. Um sich die Zeit zu vertreiben und dem tristen wie erdrückenden Gefängnisalltag zu entfliehen, beginnt Molina, für den Politaktivisten die Handlung von Filmklassikern in den schillerndsten Farben nachzuerzählen.
Sie sind nicht zufällig Zellengenossen: Die Gefängnisleitung hat Molina auf Valentin angesetzt, um ihn zu bespitzeln und mehr über die Pläne seiner politischen Gruppierung zu erfahren. Im Gegenzug soll Molina früher entlassen werden. Er verrät Valentin jedoch nicht, denn – in ihrer verzweifelten Lage vereint – kommen sich die beiden Männer langsam näher.
Der argentinische Schriftsteller Manuel Puig lässt in DER KUSS DER SPINNENFRAU auf einfühlsame Weise zwei Protagonisten aufeinandertreffen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die beide, jeder auf seine Weise, Mut und Menschlichkeit in unmenschlichen Situationen beweisen.

Und jetzt musst du mir etwas versprechen: Dass du dir Respekt verschaffst und nicht zulässt, dass dich jemand schlecht behandelt oder ausnützt…
Versprich mir, dass du dich von niemandem erniedrigen lässt.

Manuel Puig – Der Kuss der Spinnenfrau

Inszenierung Annekatrin Schuch-Greiff
Bühne und Kostüme Hendrik Kürsten

Besetzung

VALENTIN
Andreas C. Meyer

MOLINA
Gerlad Leiß

Premiere Sa 12.1.2019 – 19.30 Uhr – Theater hinterm Eisernen

TERMINE

Sa 12.01.2019 - 19.30 Uhr Theater hinterm Eisernen
Do 17.01.2019 - 19.30 Uhr Theater hinterm Eisernen
Sa 19.01.2019 - 19.30 Uhr Theater hinterm Eisernen
Di 22.01.2019 - 19.30 Uhr Theater hinterm Eisernen
Mi 23.01.2019 - 19.30 Uhr Theater hinterm Eisernen
Sa 02.02.2019 - 19.30 Uhr Theater hinterm Eisernen
Di 05.02.2019 - 19.30 Uhr Theater hinterm Eisernen
Mi 06.02.2019 - 19.30 Uhr Theater hinterm Eisernen
Do 07.02.2019 - 19.30 Uhr Theater hinterm Eisernen

Zusatzangebote

Theatermenschen im Dialog So 6.1.2019 – 11.00 Uhr – Foyer
Publikumsgespräch Sa 19.1.2019 – im Anschluss an die Vorstellung – Foyer
Theaterpredigt So 20.1.2019 – 11.00 Uhr – Kapelle der Augustana-Hochschule Neuendettelsau