Theaterjugendclub

Ein neues Projekt für junge Menschen

Der Theaterjugendclub ist der Ort, an dem Ihr „Jungschauspieler“ den Raum für Eure Kreativität habt. Ihr erzählt, was Euch wichtig ist. Ihr sucht nach Rollen, die Euch herausfordern, riskiert zu scheitern, aber auch zu gewinnen. Ihr gestaltet neue (Bühnen-)Welten, untersucht aktuelles Zeitgeschehen und beweist Mut, etwas Neues auszuprobieren. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wir begeben uns gemeinsam auf die Reise von der Themensuche bis zur Premiere und den Aufführungen. Unter professioneller Anleitung befassen wir uns mit allen Möglichkeiten, die die Bühne zu bieten hat. Dabei ist es egal, ob Ihr schon Erfahrung habt oder zum ersten Mal die „Bretter, die die Welt bedeuten“ betreten wollt. Jeder theaterbegeisterte Mensch zwischen 14 und 22 ist herzlich willkommen. Auch Interessenten für andere Aufgaben – Licht, Ton, Ausstattung, Dramaturgie – sind ausdrücklich erwünscht.

Wir verzichten auf eine Gebühr, erwarten neben der regelmäßigen Teilnahme allerdings die Buchung eines Abonnements, z.B. des „Jungen Abos“. Auch das gemeinsame Theater-Schauen gehört zum Jugendclub.

Treff Ein Mal pro Woche und nach Bedarf
Erstes Treffen Di 20.9.2016 – 16.30 Uhr – Probebühne Brünnleinswiese 20
Premiere Fr 16.6.2017 – Theater hinterm Eisernen

Unsere letzte Premiere

Dennis Kelly

DNA

Eine Produktion des Theaterjugendclubs

Bilder
Video

Unser Theaterjugendclub beim 10. Treffen Bayerischer Theaterjugendclubs am Residenztheater in München

1:18-3:31

Deutsch von John Birke

Eine Gruppe von Jugendlichen versucht, den von ihnen verursachten, tödlichen Unfall eines Altersgenossen zu vertuschen. Mit einem ausgeklügelten Plan erschaffen sie einen fiktiven Täter, legen falsche Spuren, so dass niemand die Jugendlichen verdächtigt. Dann wird jemand verhaftet, der auf die Beschreibung passt. Zur Angst um die eigene Zukunft kommen nun auch Gewissensbisse. Wie werden die Jugendlichen reagieren?
Dennis Kelly, britischer Autor für Bühne, Funk und Fernsehen, hat „DNA“ mit und für Jugendliche geschrieben. Es gibt auf spielerische Weise Möglichkeiten, Fragen nach Schuld und Verantwortung zu stellen.

Inszenierung und Spielleitung Michael Schmidt
Mit Lucia Werner, Eva-Marie Seidel, Sofia Raffa, Annalena Fischer, Jannika Hoberg, Konstantin Wüstner, Franca Schäffer, Uli Gögelein, Micha Gögelein
Premiere Do 16.6.2016 20.00 Uhr – Studiokino

Weitere Termine Fr 17.6.2016 20.00 Uhr – Studiokino / Sa 18.6.2016 15.00 Uhr – Studiokino

Karten erhalten Sie an der Theaterkasse unter 0981 970400