Stückeinführung

Jede Inszenierung ist eine eigene Interpretation eines Dramentextes. Was genau
erwartet Sie also an Ihrem geplanten Theaterabend? Bei unseren STÜCKEINFÜHRUNGEN geben Ihnen unsere Dramaturg*innen gerne Auskunft.
Jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn erläutern sie Ihnen im Rangfoyer die jeweilige Inszenierungskonzeption, die Herangehensweise des Regieteams und die Gründe dafür, warum wir ausgerechnet dieses Stück auf den Spielplan gesetzt haben.
Außerdem liefern sie Ihnen Wissenswertes und Hintergründiges zum jeweiligen Stück, den Autoren und der Entstehungs- und Aufführungsgeschichte.

Die Stückeinführungen finden zu allen Abo-Vorstellungen sowie zu ausgewählten Einzel-Terminen statt, die Sie bitte dem Monatsspielplan und unserer Internetseite entnehmen.

Ort Im Foyer des Theater Ansbach

Preis Eintritt frei

Publikumsgespräche

„[Wir] sehn betroffen den Vorhang zu und alle Fragen offen.“ Wenn es Ihnen auch
schon mal ging wie Bertolt Brecht, von dem dieses Zitat stammt, haben Sie bei unseren PUBLIKUMSGESPRÄCHEN die Möglichkeit, zumindest ein paar Antworten zu
bekommen.
Nach ausgewählten Vorstellungen stehen wir Ihnen gerne Rede und Antwort. Unsere Schauspieler*innen und Dramaturg*innen erzählen Ihnen, was Sie wissen wollen und berichten außerdem vom Probenprozess und der Erarbeitung der jeweiligen Inszenierung. Wir freuen uns auch über Ihre Anregungen und Ihr Feedback zu unserer Arbeit.
Die Termine zu den Publikumsgesprächen können Sie den Texten zum jeweiligen Stück, dem Terminplan in diesem Heft und unseren Leporelli entnehmen.

Die Termine erfahren Sie im Monatsspielplan und auf unserer Internetseite.

Ort Im Foyer des Theater Ansbach

Preis Eintritt frei