Stückeinführung

Die Ästhetik einer Inszenierung ist – kurz beschrieben – die Konsequenz aus der Auseinandersetzung des künstlerischen Teams mit Autor und Werk im Spannungsverhältnis zu unserer heutigen Realität. Hinzu kommen die Entscheidungen, die die Regisseurin, der Regisseur in den Probenphasen mit den Schauspielern trifft.

In der Stückeinführung gibt Ihnen die Dramaturgie Informationen zu Autor und Stück sowie zu den Gründen, die uns dazu bewegt haben, gerade dieses Stück für Ansbach auszuwählen und führt in die Gedankenwelt der Inszenierungskonzeption ein.

Die Stückeinführungen finden zu allen Abo-Vorstellungen sowie zu ausgewählten Einzel-Terminen statt, die Sie bitte dem Monatsspielplan und unserer Internetseite entnehmen.

Ort Im Foyer des Theater Ansbach

Preis Eintritt frei

Publikumsgespräche

Wenn der Vorhang gefallen ist und der Schlussapplaus verklingt, sind die Eindrücke noch frisch. Das ist die Gelegenheit zum Dialog und Austausch! Was hat Sie bewegt während der Vorstellung? Was ging Ihnen durch den Kopf? Was möchten Sie uns fragen oder sagen?

Nach ausgewählten Vorstellungen stehen wir Ihnen direkt im Anschluss Rede und Antwort. Sie haben die Gelegenheit, sich mit den Darstellerinnen, Darstellern und den Dramaturgen über das Gesehene auszutauschen. Sie können nachhaken und Wissenswertes
zur Produktion erfahren. Natürlich stehen wir Ihnen auch außerhalb dieser Gespräche zur Verfügung: Falls Sie uns eine Rückmeldung geben möchten oder Fragen haben, können Sie uns jederzeit schreiben, mailen oder mit uns telefonieren.

Die Termine erfahren Sie im Monatsspielplan und auf unserer Internetseite.

Ort Im Foyer des Theater Ansbach

Preis Eintritt frei